Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Polarfüchse auf dem Kungsleden!

13 Kvikkjok - Tsielekahka (96)Auf unserer 4-wöchigen Rucksack Tour auf dem Kungsleden hatten wir das extrem seltene Glück sieben spielende Polarfüchse (schwed. Fjällrävens) direkt an ihrem Bau fotografieren zu können.

 

 

 

 

13 Kvikkjok - Tsielekahka (95)Polarfüchse sind extrem scheu und daher ist es selten, dass man sie zu Gesicht bekommt. Nachwuchs bekommen sie nur in guten Jahren. Der Winter 2015 war lang und hart, als wir den Weg im August liefen, waren mehr Schneefelder als sonst in dieser Zeit und sehr viel Schmelzwasser. In der Vegetation konnte man erkennen, es war gerade erst Frühlingsanfang.

 

 

 

13 Kvikkjok - Tsielekahka (98)In unserem späteren Aufenthalt in Jäckvikk erfuhren wir, dass nicht nur der lange Winter dieses Jahr seltsam war, sondern es gab eine Lemming-Überpopulation. Dies führte dazu, dass die Polarfüchse viel zu essen hatten und der Fjällräven Bestand in Nord Schweden dieses Jahr explodiert ist.

 

 

 

 

 

13 Kvikkjok - Tsielekahka (93) Polarfüchse sind monogam und ein Pärchen bleibt im Normalfall ein Leben lang zusammen. Rudel werden aber generell nicht gebildet.

 

 

 

 

 

13 Kvikkjok - Tsielekahka (94)Polarfüchse sind die einzigen Wildhunde, deren Fell jahreszeitenbedingt wechselt.

Im Winter ist es weiß, im Sommer graubraun. In einigen Fällen kann das Fell auch blauschwarzfarbig sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.